Genossenschaft

Der Wunsch nach Unabhängigkeit von der Geschäftspolitik global agierender Konzerne war der Antrieb für die Gründung unserer IT-Genossenschaft (*) am 27.09.2018 in Ebenfurth. Seither bauen wir, eine kleine Gruppe von IT-Professionisten, unsere eigene Server-Infrastruktur in einem Rechenzentrum in Österreich kontinuierlich aus.

Unsere Genossenschaft basiert auf dem gegenseitigen Vertrauen Ihrer Mitglieder. Ihr Zweck ist „die Förderung der Wirtschaft und des Erwerbs ihrer Mitglieder sowie die Förderung der sozialen Tätigkeiten ihrer Mitglieder insbesondere durch die Bereitstellung von Infrastruktur und Dienstleistungen, sowie durch die Förderung und Weiterentwicklung von Freier Software.“ (Satzung, § 2 Abs 1)

Mitglieder der Genossenschaft – und somit Eigentümer und Teilnehmer der Generalversammlung – sind neben den Gründungsmitgliedern alle angestellten Mitarbeiter sowie die Mehrheit unserer Projektpartner und einige Kunden. Aufnahmekriterium ist neben persönlicher Zuverlässigkeit und Unbestechlichkeit das Bekenntnis zu unseren Werten wie kompromissloser Datenschutz, gemeinsinniges Wirtschaften und die Förderung Freier Software. Oberstes Organ ist die Generalversammlung; sie beschließt die Jahresziele der Genossenschaft und wählt den Vorstand.

Zur Unterstützung des Genossenschafts-Zwecks bieten wir verschiedene Hosting-Dienstleistungen im B2B Bereich (auch für Nicht-Mitglieder) an. Weiters arbeiten unsere unternehmerisch tätigen Genossenschaftsmitglieder gemeinsam an komplexen Kundenprojekten wie Beratung und Umsetzung der Neuausrichtung von IT-Umgebungen bei großen Institutionen. Bei der Rechnungslegung gegenüber der Genossenschaft halten wir uns strikt an das Leistungsprinzip, d.h. wer mehr zu einem Projekt beiträgt, bekommt entsprechend mehr Entgelt. Die Projektgewinne der genossenschaftlichen Unternehmungen fließen in Ausbau und Weiterentwicklung unserer Infrastruktur.

(*) Am 25.10.2019 wurde sie als Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaft mit der Firma „argo IT eG“ im Firmenbuch eingetragen.